Martina Kapitza

Studium der Fächer Mathematik und Biologie (Lehramt an Gymnasien) an der CAU
seit 10/2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im Kiel Science Outreach Campus

Den Resistenzen auf der Spur – Epistemische Überzeugungen im außerschulischen Lernen

Medizinische Forschung hat in verschiedenen Bereichen die Gesellschaft maßgeblich verändert. Dennoch sind die Prozesse aufwändiger Forschung und Entwicklung dahinter in der Regel weniger präsent in Lernansätzen als die Ergebnisse und Produkte.

Martina Kapitza untersucht im Rahmen ihrer Promotion epistemische Überzeugungen von Schülerinnen und Schülern über den Prozess der medizinischen Erkenntnisgewinnung als Basis für die Rezeption verschiedener Varianten einer Lernumgebung. Auch mögliche Veränderungen im Fachwissen und in den Vorstellungen durch spezifische Reflexionsanlässe betrachtet sie dabei. Hierfür wurde ein Projekttag zum Thema Antibiotikaresistenzen in verschiedenen Varianten entwickelt, der an der Schnittstelle Schule – Schülerlabore sowie in Fortbildungsangeboten für Lehrkräfte verortet ist.