Forschungsvorhaben

Die zentralen Fragestellungen des Gesamtprojektes untersuchen wir innerhalb des KiSOC in individuellen Forschungsvorhaben. Einen Schwerpunkt bilden dabei die Promotionsprojekte der derzeit zwölf Doktorierenden. Ergänzend gibt es die Projekte der Nachwuchsgruppe sowie assoziierte Projekte.

Forschungsvorhaben Schwerpunkt Outreachmedien

Im Fokus dieser Projekte stehen vergleichende Untersuchungen zu Gestaltung und Wirkung verschiedener Outreachmedien. Auch untersuchen die Arbeiten deren Kombination in Abhängigkeit von Faktoren wie Vorwissen und Einstellungen auf Seiten der Adressaten oder Gestaltungsfaktoren auf Seiten der Medien. Erfasst werden Wahrnehmungsprozesse mit Blick auf emotionale, affektive und kognitive Wirkungen. Dies erfolgt in Beobachtungs- und Think-aloud-Studien, mittels Befragungen sowie über physiologische Maße.

In den Projekten werden sowohl klassische Medien wie Texte oder Hands-on Experimente als auch multimediale digitale Medien wie Videos, virtual und augmented realities oder immersive Medien analysiert. Die Designs sind (quasi-)experimentell angelegt und vergleichen bzw. variieren einzelne Faktoren wie Textgenres, virtuelle Medien oder Repräsentationen in Exponaten.

Forschungsvorhaben Schwerpunkt interaktive und partizipative Formate

Diese Projekte betrachten nicht ein isoliertes Outreachmedium, sondern Effekte komplexerer Designs wie Ausstellungen oder Angebote im Schülerlabor. Im Fokus der Arbeiten steht die Untersuchung von Voraussetzungen und Prozessen auf Seiten der Adressaten für eine Realisierung und Optimierung der intendierten Ziele durch das Gesamtkonzept und deren Designprinzipien.

In diese Anlage einer Evaluationsforschung sind Design-Parameter eingebunden, die auf Basis des jeweiligen Forschungsstands Wirkungen gezielter erreichen lassen. Hierzu zählt beispielsweise der Einbau von Reflexionsaufgaben oder Prompts. Die Untersuchungen erfolgen im Feld und beachten damit die ökologische Validität der Befunde.

Forschungsvorhaben Schwerpunkt Kommunikatorinnen und Kommunikatoren

Bei diesen Forschungsvorhaben handelt es sich um Projekte der Nachwuchsgruppe sowie um einige der assoziierten Projekte. Anders als die Promotionsprojekte, die primär den ersten beiden Bereichen zuzuordnen sind, widmen sich diese Arbeiten der Untersuchung sowie der Förderung von Kenntnissen, Einstellungen und Fähigkeiten der Kommunizierenden.  Auch die Gestaltung von Kommunikationsprozessen durch verschiedene Akteurinnen und Akteure ist Bestandteil der Untersuchungen in diesem Bereich.