Der Kiel Science Outreach Campus

Der Kiel Science Outreach Campus ist einer von nur sieben im Jahr 2016 neu genehmigten Leibniz-WissenschaftsCampi in Deutschland. WissenschaftsCampi befördern die Zusammenarbeit von universitärer und außeruniversitärer Forschung. Sie ermöglichen Leibniz-Einrichtungen und Hochschulen eine thematisch fokussierte Zusammenarbeit im Sinne einer gleichberechtigten, komplementären, regionalen Partnerschaft. 

Die Netzwerke betreiben strategische Forschung, befördern Interdisziplinarität in Themen, Projekten und Methoden, machen den jeweiligen Standort sichtbar und stärken sein Forschungsprofil. Derzeit gibt es bundesweit 19 derartige Verbünde.

Projektziel

Im Leibniz WissenschaftsCampus KiSOC untersuchen wir die Konzeption und Wirkung verschiedener Outreach-Aktivitäten. Im Fokus unserer Studien stehen dabei:

  • die Anforderungen und Wirkungen verschiedener Kommunikationsformate
  • die Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte an unterschiedliche Zielgruppen
  • die Rolle der Kommunikatorinnen und Kommunikatoren
  • die Entwicklung eines gemeinsamen Rahmenmodells

Gemeinsam zum Ziel

Im KiSOC bauen wir auf der langjährigen engen Partnerschaft zwischen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) als outreach-starker Hochschule und dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) auf. Die vier Forschungsschwerpunkte der CAU sind auf verschiedenen Ebenen im KiSOC eingebunden:

Assozierte IPN-Projekte

Im Rahmen des KiSOC bündeln wir bestehende wissenschaftliche Outreach-Projekte des IPN. So werden Outreach-Aktivitäten und -Forschung zusammengeführt, gemeinsame Synergien ausgebauen und Ressourcen effektiver genutzt. Folgende am IPN angesiedelten Projekte sind zur Zeit mit dem KiSOC assoziiert:

  • SFB 677 Funktion durch Schalten
  • SFB 1261 Biomagnetic Sensing
  • SFB 1182 Origin and Function of Metaorganisms
  • Besucherstrukturanalyse in Museen